Pulmonale Rehabilitation

Bei COPD und anderen Lungenerkrankungen

Gerade für Personen mit chronischen Lungenerkrankungen ist regelmäßiges körperliches Training notwendig – und wirksam! Die positiven Effekte der pulmonalen Rehabilitation sind wissenschaftlich bestens belegt: Patienten profitieren von verringerten Atemproblemen, gesteigerter Leistungsfähigkeit im Alltag und einer allgemein verbesserten Lebensqualität. Für COPD-Betroffene (COPD: Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) stellt die pulmonale Rehabilitation einen besonders wichtigen Aspekt der Therapie dar. Damit sich die chronischen Beschwerden nicht verstärken, ist regelmäßiges Atemtraining unverzichtbar.

Ambulante Reha bei Molnar & Molnar in Anif

Als Alternative oder Ergänzung zu einem stationären Aufenthalt in einer Lungenklinik bieten wir Ihnen ambulante Rehabilitation gerne direkt in unserer Praxis an. Neben Kraft- und Ausdauertraining in unserem Trainingsraum für medizinische Trainingstherapie bieten wir in unserer Praxis ein gezieltes Atemmuskeltraining mittels PEP/RMT Set oder Respifit an. Physiotherapeutin Elisabeth Molnar ist auf Atemphysiotherapie spezialisiert und trainiert mit Ihnen im Rahmen der pulmonalen Rehabilitation Atemmuskulatur und Lungenkapazität.